Novota

Bundesliga

Offiziell: Novota verlässt den SK Rapid

Slowake verlässt Hütteldorf schweren Herzens. Das ist sein neuer Klub:

Rapid Wien hat den Wechsel von Torhüter Jan Novota zum ungarischen Erstligisten Debrecen finalisiert. Das teilte Österreichs Rekordmeister via Aussendung mit. "Die sechs Jahre beim SK Rapid waren die beste Zeit meiner Karriere, und mir ist diese Entscheidung, trotz Vertrages bis kommenden Sommer aus Wien wegzugehen, sehr schwer gefallen", zeigte sich der 33-Jährige wehmütig.

Wegen aufrechter Verträge mit drei weiteren Tormännern hatte sich Rapid bemüht, das Arbeitsverhältnis von Novota einvernehmlich aufzulösen. Aufgrund des Österreicher-Topfes saß er zuletzt oft nur noch auf der Tribüne, dazu warfen ihn heuer Schulterprobleme zurück.

Novota bekommt Verabschiedung

"Wir haben mit Paul Gartler, Tobias Knoflach und Richard Strebinger gleich drei sehr gute und durchwegs junge österreichische Torhüter unter Vertrag, die unser Vertrauen genießen", sagte Sport-Geschäftsführer Fredy Bickel. Novota verlässt die Hütteldorfer ablösefrei.

Beim Achten der abgelaufenen Saison der ungarischen Meisterschaft soll er Nummer eins werden. In Wien wird Novota offiziell verabschiedet, er hoffe, "dass wir bald einen Termin finden". Er bestritt für Rapid 95 Bundesliga-Spiele, 27 im Europacup und zwölf im Cup.