So läuft Transfer-Thriller um Hwang

bundesliga

So läuft Transfer-Thriller um Hwang

Artikel teilen

Der Premier-League-Klub Wolverhampton will Hee-chan Hwang im Winter auf die Insel lotsen.

Die Salzburger Offensive droht zu zerfallen. Nach dem Abgang von Takumi Minamino (Liverpool) soll auch Hee-chan Hwang vor dem Absprung stehen. Erling Haaland könnte folgen oder auch in Italien oder in Deutschland landen. Auf der Wunschliste eines englischen Klubs, konkret von Wolverhampton Wanderes, steht aber auch Hee-Chan Hwang, die 27 Mio. Euro für den Südkoreaner bieten sollen, wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet. Der Wechsel zu Wolverhampton soll so gut wie fix sein. Seit seiner Rückkehr aus Hamburg - eine Leihe in der Saison 2018/19 - hat sich Hwang in Salzburg als Stammspieler etabliert und vor allem auch durch starke Leistungen in der Champions League aufgezeigt: Ihm gelangen drei Tore und fünf Assists. Das entging den Engländern nicht.

Hwangs Vertrag läuft noch bis Sommer 2021. Ein Transfer um 27 Mio. Euro wäre der nächste Mega-Transfer für die Salzburger. Doch die Bullen dementieren, wollen den Koreaner unbedingt halten. Kein Wunder: Hwang ist mit neun Toren und 14 Vorlagen in der laufenden Saison eine wichtige Stütze. Allerdings gibt es einen möglichen Kompromiss. Laut dem britischen "Telegraph" könnte Hwang bei einem Jänner-Transfer bis Saisonende an Salzburg zurückverliehen werden.

OE24 Logo