Damir Canadi

fussball-national

Krankl: "Canadi startet Aufholjagd"

Artikel teilen

Altach wurde in der Hinrunde weit unter seinem Wert geschlagen. Eine starke Truppe.

Egal wie man zu Damir Canadi steht, er hat in Altach etwas bewirkt. Er hat aus den Vorarlbergern einen soliden Bundesligaklub gemacht. Mehr noch: Als Aufsteiger führte er seine Mannschaft im Vorjahr nicht nur auf Platz drei, sondern auch in die Europa League. Und da scheiterte sie erst knapp im Play-off.

Mit Topcagic hat Altach in der Offensive Alternative
Die internationalen Spiele waren auch der Grund, warum Altach im Herbst quasi einen Stotterstart hatte. Die Doppelbelastung fällt jetzt weg -und da werden sich einige Topklubs warm anziehen müssen. Ich rechne mit einer Altacher Auf holjagd im Frühjahr, dafür haben sie sich mit einem alten Bekannten verstärkt: Mit dem Ex-WAC-Stürmer Mihret Topčagić, der zuletzt in Kasachstan spielte, hat Canadi in der Offensive eine weitere Alternative. Die Qualifikation für einen internationalen Bewerb wird zwar heuer sehr schwer werden, aber unmöglich ist sie nicht.

Zellhofer hält Canadi Rücken frei
Aber nicht nur Canadi ist für den Aufschwung der Altacher verantwortlich, sondern auch Manager Georg Zellhofer, der mit seiner Erfahrung (war sowohl Trainer bei Rapid und Austria) dem Coach den Rücken frei hält.

© oe24
Krankl:

 
OE24 Logo