Innsbruck verlängert mit Kirchler

Coach bleibt auch bei Abstieg

Innsbruck verlängert mit Kirchler

Die Tiroler sind derzeit das Schlusslicht der Liga.

Roland Kirchler wird auch im kommenden Jahr Trainer von Wacker Innsbruck bleiben. In einem Gespräch am Freitag haben sich Präsident Kaspar Plattner und der Coach auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Demnach soll Kirchler dem Verein auch im Falle eines Abstiegs erhalten bleiben.

„Ich freue mich über diese Entwicklung. Es war wichtig Ruhe in den Verein zu bringen. Nun gilt es die Zukunft sorgfältig zu planen. Gerade in der momentanen Situation ist es für jeden, ob Spieler oder Trainer, wichtig zu wissen wie es weitergeht“, so Kirchler, der in den kommenden Tagen mit der Kaderplanung für die nächste Saison beginnen möchte.

Präsident Platter freut sich über die gelungene Verlängerung mit dem Coach. „Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, bereits jetzt die Weichen für eine gemeinsame Zukunft zu stellen. Gerade in der derzeitigen Phase ist es wichtig mittel- und langfristig planen zu können. Roland Kirchler und sein Team haben bewiesen, dass sie den bevorstehenden Herausforderungen gewachsen sind.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×