Bayern geben sich in Jena keine Blöße

DFB-Pokal

Bayern geben sich in Jena keine Blöße

Artikel teilen

Münchner feiern Schützenfest - Alaba spielt in Innenverteidigung durch.

Titelverteidiger Bayern München hat sich zum Start des DFB-Pokals keine Blöße gegeben. Der deutsche Rekordmeister fertigte bei der Pflichtspiel-Premiere von Trainer Carlo Ancelotti am Freitag den Viertligisten Carl Zeiss Jena 5:0 ab.

Hummels nur auf der Bank

Eine Woche vor dem Ligastart zeigte sich Topstürmer Robert Lewandowski mit einem Triplepack (3.,34.,43.) treffsicher. Daneben trafen Arturo Vidal (72.) und Mats Hummels (77.). David Alaba spielte in der Innenverteidigung durch. Hummels saß zu Beginn nur auf der Bank und wurde in der 51. Minute für den zweiten Innenverteidiger Javi Martinez eingetauscht.

Keine Überraschung gab es auch in den restlichen Partien. Der FC Augsburg siegte ohne Georg Teigl beim Fünftligisten FV Ravensburg 2:0. Der Zweitligist FC St. Pauli behielt gegen den seit Sommer vom Ex-Admiraner Rolf Landerl gecoachten Viertligisten VfB Lübeck mit 3:0 die Oberhand.

OE24 Logo