Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Schon im Winter?

Bayern-Hammer: Sané hat sich entschieden

Man-City-Star Leroy Sané will nun doch zum FC Bayern, nachdem ein Transfer im Sommer durch seine Verletzung geplatzt ist.

Folgt im Winter schon ein Super-Transfer der Bayern? Nach einer verpassten Chance Leroy Sané im vergangenen Sommer, aufgrund seiner Verletzung zu verpflichten, hat Sané wohl seine Wechsel-Entscheidung getroffen. Nach seinem Kreuzband-Anriss im August darf Sané ab dieser Woche wieder auf dem Rasen trainieren. Vor seiner Verletzung stand ein Transfer zum FC Bayern im Raum, der platzte.

Nach Informationen von Bild.de will er am liebsten im Winter schon zum FC Bayern München wechseln. Aufgrund seiner Kreuzband-OP möchte der deutsche Rekordmeister Sané aber wohl erst im Sommer.

Vergangenen Sommer wollten die Engländer 150 Millionen für den Top-Star. Ob City für einen verletzten Profi im Winter eine höhere Ablösesumme fordert als für einen fitten Spieler im Sommer 2020, ist unwahrscheinlich. Möglicherweise könnten die Bayern hier ein "Schnäppchen" ergattern und im Vergleich zum Sommer ordentlich sparen.

Tendenz zu Bayern schon bei Arzt-Wahl

Leroy Sané soll der Super-Transfer der Bayern für 2020 werden. Die Tendenz in Richtung München hatte sich bei Sané bereits angedeutet: Für seine OP hatte er sich für den Vertrauens-Arzt des FC Bayern, Dr. Christian Fink, entschieden. Nicht für die Empfehlung seines Trainers Pep Guardiola. Außerdem verweigert Sané eine Verlängerung seines Vertrags in Manchester, der bis 2021 läuft.