Die Bayern sind jetzt wieder voll da

Krankl-Kolumne

Die Bayern sind jetzt wieder voll da

Was für die Münchner spricht? Heuer ist man in dem Genuss, der Jäger zu sein und nicht der Gejagte.

Hut ab. Die Bayern haben gegen Hoffenheim einen wichtigen und vor allem überzeugenden Sieg eingefahren. Das war ein klares Lebenszeichen. Man hat gemerkt: Sie geben nie auf, wollen unbedingt noch an Dortmund herankommen. Dafür muss der Rekordmeister aber weiter eine sehr gute Rückrunde spielen. Der BVB hat einen unglaublich souveränen Herbst hinter sich. Ein FC Bayern ist aber nie abzuschreiben.

Bayern ist heuer im Genuss, Jäger zu sein

Was für die Münchner spricht? Heuer ist man in dem Genuss, der Jäger zu sein und nicht der Gejagte. Das erzeugt natürlich Druck in Dortmund. Klar ist aber: Die Bayern dürfen sich im Frühjahr keine Schwächephase leisten. Konstanz wird eine wichtige Rolle im Kampf um den Titel ­spielen.

Ribéry und Robben können ein Faktor sein

Ein Faktor können auch die Ausnahmekönner der Bayern sein. Ein Ribéry oder ein Robben sind nie abzuschreiben – auch wenn es gegen Hoffenheim ohne sie funktioniert hat. Das sind Ausnahmekönner, die jede Minute ein Tor vorbereiten können. Dazu kommt die Erfahrung der ganzen Bayern-Mannschaft. Ich bin mir sicher: Den Titel machen sich Dortmund und die Bayern aus. Alle anderen Mannschaften liegen schon zu weit zurück. Ein hochspannendes Frühjahr wartet.