Peter Stöger

Deutsche Bundesliga

Köln-Aus: So viel casht Peter Stöger

Emotionales Ende einer Ära: Stöger musste seinen Trainersessel räumen.

Kein Trainer-Aus zuvor löste beim 1. FC Köln so eine Welle der Betroffenheit aus wie das von Peter Stöger sowie Assistent Manfred Schmid. "Danke für euer Vertrauen, für eure Loyalität, für eure Menschlichkeit", postete Leonardo Bittencourt.

Selbst Ex-Spieler Anthony Modeste verabschiedete sich emotional von Stöger: "Danke an einen unglaublichen Coach, einen Vater, die Lunge dieses Klubs." Lukas Podolski, eine Ikone der Rheinländer, kritisiert die Hinhalte-Taktik der Verantwortlichen: "Er hat vier Jahre sehr gute Arbeit geleistet, da geht man nicht so miteinander um. Das kann man anders lösen, jetzt gibt es nur Verlierer", schrieb er in der Bild.

Saftige Abfindung für Stöger

Köln hatte sich heuer erstmals nach 25 Jahren wieder für den Europacup qualifiziert. Nach der anhaltenden Misere in der Bundesliga - man steht nach 14 Runden mit nur drei Punkten auf dem letzten Platz - wurde Stöger gefeuert. Sein Vertrag wäre bis zum Sommer 2020 gelaufen, hatte aber keine Gültigkeit für die zweite Liga.

Immerhin: Der Wiener geht mit 750.000 Euro Abfindung. Er kündigte an, sich nun Zeit zu nehmen, Kraft zu tanken und auf eine Herausforderung in Deutschland zu warten.