Lukas Podolski geht nach Japan

Wechsel fix

Lukas Podolski geht nach Japan

Weltmeister verlässt die Türkei: Er geht ins Land der aufgehenden Sonne.

Die Spatzen pfiffen es schon länger von den Dächern - jetzt ist es fix: Lukas Podolski verlässt Galatasaray Istanbul und geht zu Vissel Kobe. Der japanische Klub überweist 2,6 Millionen Euro in die Türkei.

Podolski bestätigte den Wechsel auf seinen Social-Media-Kanälen. "Es war für mich keine Entscheidung gegen Galatasaray, sondern eine Entscheidung für eine neue Herausforderung", schrieb der 31-Jährige.

Kobe ist bereits seine vierte Auslandsstation. Vorher schnürte er seine Fußballschuhe bereits für Arsenal, Inter Mailand und eben Galatasaray.