Schiri bekam "Zaubertrank" von Betreuer

Bei Schalke - Bayern

Schiri bekam "Zaubertrank" von Betreuer

Artikel teilen

Beim Spiel Schalke gegen Bayern (0:2) musste sich der Schiri behandeln lassen.

Es war auf jeden Fall eine höchst interessante Szene die sich am Rande des Bundesliga-Topspiels Schalke gegen Bayern (0:2) in der 27. Minute abspielte.

Der deutsche Top-Schiri Manuel Gräfe musste das Spiel unterbrechen und sich auf der Bank der Schalker behandeln lassen. Unter anderem legte ihm ein Mediziner einen Verband an der rechten Wade an UND gibt ihm aus einer kleinen Ampulle zu trinken. Wahrscheinlich ein Präparat zur Linderung von Muskelverhärtungen.

Gräfe jedenfalls nahm einen kräftigen Schluck, rannte darauf hin wie ein Wiesel zurück auf den Platz und konnte weitermachen. Vielleicht ist Schalke-Betreuer Tim Hielscher ja in Wirklichkeit ein Nachfahre von Miraculix.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo