Schmidt mit Mega-Lob für Dragovic

Deutsche Bundesliga

Schmidt mit Mega-Lob für Dragovic

"Klasseleistung" im Schlager gegen Bayern München.

Den Schlager gegen Bayern München hat Bayer Leverkusen am Samstag in der deutschen Fußball-Bundesliga mit 1:2 verloren, Aleksandar Dragovic erhielt dennoch viel Lob. Der Abwehrchef des ÖFB-Teams stand erst zum vierten Mal in der Bundesliga-Startelf von Leverkusen und bildete mit Jonathan Tah das Innenverteidiger-Duo. "Das war eine Klasseleistung", sagte Bayer-Trainer Roger Schmidt zur APA.

Leverkusen bot den Bayern auf Augenhöhe Paroli, auch wenn der Heimsieg der Bayern letztlich in Ordnung ging. "Vor allem in der zweiten Halbzeit, als Robben (ab 65.) und Ribery (ab 74.) gekommen sind, war es natürlich sehr schwierig. Aber da hat er sich voll behauptet, ist hinten mit Jonathan Tah seinen Mann gestanden. Und hat auch versucht, am Schluss nach vorne Akzente zu setzen", erklärte Schmidt zur Leistung von Dragovic.

Der 25-Jährige war im Sommer nach langem Tauziehen von Dynamo Kiew geholt worden. Mit kolportierten 18 Millionen Euro Ablösesumme ist Dragovic der teuerste österreichische Transfer, in Leverkusen hatte er aber bisher Probleme, sich einen Platz in der Mannschaft zu erkämpfen. Nun scheint er auf gutem Weg zu sein. "Von der Gesamtentwicklung bin ich voll zufrieden"", betonte Schmidt.