Zu schnell mit Porsche: Polizei nimmt Adi Hütter Führerschein weg

4 Monate ohne Auto

Zu schnell mit Porsche: Polizei nimmt Adi Hütter Führerschein weg

Adi Hütter wurde am Weg von Frankfurt nach Höchst mit doppelter Geschwindigkeit geblitzt - nun muss er sein Trainerdebüt bei Gladbach als Fußgänger antreten.

Adi Hütter ist seinen Führerschein los -  für vier Monate! Hütter war bereits im Vorjahr auf der Autobahn von Frankfurt nach Höchst mit seinem Dienstauto - einem Porsche Macan - zu schnell unterwegs gewesen: Mit 200 km/h statt 100 km/h wurde der Eintracht-Trainer geblitzt, so oe24-Informationen.

© Getty Images
Porsche Macan
× Porsche Macan

Im Sommer büßt Hütter nun seine Strafe ab und gibt seinen Führerschein 4 Monate lang ab. Sein Trainerdebüt bei Borussia Gladbach wird er demnach als Fußgänger absolvieren müssen. Wie oe24 erfahren hat, ist sein Hotel jedoch in direkter Nähe vom Stadion - nur 50 Meter sind es also von seinem Zimmer bis zur Kabine, die er nun wohl oder übel zu Fuß zurücklegen muss.

Erst vor wenigen Wochen war bekannt geworden, dass Hütter von Eintracht Frankfurt zu Mönchengladbach wechselt. Bei Frankfurt hat er zwar noch noch einen Vertrag bis 2023 - besitzt aber eine Ausstiegsklausel.