Impf-Affäre: Werder-Coach Anfang tritt zurück

Staatsanwaltschaft ermittelt

Impf-Affäre: Werder-Coach Anfang tritt zurück

Werder-Trainer Markus Anfang reagiert in der Affäre um ein mutmaßlich gefälschtes Impfzertifikat und tritt in Bremen zurück.

Der deutsche Zweitligist Werder Bremen und Trainer Markus Anfang gehen offiziell seit Samstagmorgen getrennte Wege. Als Grund gilt die Affäre um einen mutmaßlich gefälschten Impfpass. Zunächst hatte der „kicker“ von der Entlassung berichtet. Anfang soll das Bremer Gesundheitsamt vorsätzlich getäuscht haben. Darauf hinwurde Strafanzeige erstattet. Nun befasst sich die Staatsanwaltschaft mit der Causa.

 

 

"Ich habe aufgrund der inzwischen extrem belastenden Lage für den Verein, die Mannschaft, meine Familie und auch mich selbst entschieden, dass ich meine Aufgabe als Cheftrainer von Werder Bremen mit sofortiger Wirkung beende", wurde Anfang in einer Mitteilung des Vereins zitiert. "Ich habe daher die verantwortlichen Personen um die umgehende Auflösung meines Vertrages gebeten, diesem Wunsch haben sie entsprochen."

Anfang hatte den Cheftrainerposten in Bremen erst im Sommer übernommen und sollte bei den Grün-Weißen nach dem ersten Abstieg seit 41 Jahren den Wiederaufbau einleiten und nach Möglichkeit den sofortigen Wiederaufstieg schaffen. Nach 13 Spielen liegt Werder auf Rang acht.