Alexis Sanchez

Premier League

Alexis Sanchez: Neue Wende im Transfer-Poker

Artikel teilen

Halb Europa jagt den chilenischen Superstar. Nun könnte es eine Entscheidung geben.

Der Transfer-Hickhack um Alexis Sanchez geht in die nächste Runde. Der Arsenal-Star ist heiß begehrt und wird unter anderem vom FC Bayern sowie den Premier-League-Riesen ManCity und Chelsea gejagt. Die Gunners schoben dem Abschied bisher aber einen Riegel vor – bis jetzt.

Wie die Daily Mail berichtet, soll ein Wechsel weiterhin Thema sein. Arsène Wenger würde allerdings einen Wechsel zu einem direkten Konkurrenten blockieren, wodurch ein Transfer zu Chelsea oder nach Manchester vom Tisch sei.

Dies würde wiederum die Chancen des FC Bayern erhöhen. Die Münchener sollen für Sanchez, der mit 24 Toren und 18 Assists in der abgelaufenen Saison überragte, laut City Watch 100 Millionen Euro locker machen. Davon sollen 40 Millionen nach London fließen, die restlichen 60 Millionen in den nächsten vier Jahren auf das Konto des Spielers.

OE24 Logo