Dortmund-Stümer Erking Haaland mit Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch

england

Chelsea-Boss stellt Millionen für Haaland bereit

Artikel teilen

Der FC Chelsea will offenbar unbedingt Super-Stürmer Erling Haaland noch in diesem Sommer verpflichten.

Zuletzt machte ein unglaubliches Transfergerücht um Stürmer-Star Erling Haaland die Runde. Britische Medien hatten von einem irrwitzigen Angebot berichtet: Der FC Chelsea soll bereit sein, Borussia Dortmund 175 Millionen Euro Ablöse für den torgewaltigen Norweger zu zahlen. Das wäre die zweithöchste Summe, die nach dem Neymar-Transfer (222 Millionen) von Barcelona zu Paris St. Germain im Jahr 2017 für einen Profifußballer bezahlt würde.

Während Dortmund-Sportdirektor Michael Zorc sich in Sicherheit wiegt wiegt - "Es hat sich nichts geändert. Wir planen mit Erling für die neue Saison" - plant Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch tatsächlich den großen Angriff auf Super-Knipser Haaland.

Laut "Bild"-Informationen hat der schwerreiche Milliardär (geschätztes Vermögen: 12 Mrd. Euro) die Summe für eine Sofort-Verpflichtung Haalands freigegeben. Dennoch fordere der Oligarch zunächst Verkäufe, um die Ausgaben zumindest teilweise zu kompensieren.

England-Talente stehen zum Verkauf

Im Team von Chelsea-Trainer und Champions League-Sieger Thomas Tuchel könnten demnach folgende Spieler für Haaland Platz machen – laut englischer Medien auch im Tausch: Hudson Odoi (20/Marktwert: 32 Mio. Euro), Hakim Ziyech (28/38 Mio.) und Tammy Abraham (23/36 Mio.).

Der begehrte Mittelstürmer hat beim deutschen Cupsieger noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024, der eine Ausstiegsklausel für 2022 beinhalten soll. Haaland hat für die Dortmunder in 43 Bundesligaspielen 40 Tore erzielt.

Bis zum Transfer-Ende sind es noch 49 Tage - mal sehen, ob Dortmund angesichts so einer Summe schwach wird...

OE24 Logo