Manchester City plant irres Messi-Angebot

Unfassbare Summe

Manchester City plant irres Messi-Angebot

Engländer wollen Weltfußballer verpflichten - scheinbar um jeden Preis.

Hat Lionel Messi tatsächlich eine Vertragsverlängerung abgelehnt? Geht es nach der spanischen Zeitung Marca, soll sich der Superstar dazu entschieden haben, seinen bis 2018 laufenden Kontrakt beim FC Barcelona nicht zu verlängern. Jetzt brodelt die Gerüchteküche.

+++ Wechselt Barcelona etwa den Trainer? +++

Manchester City soll dank Pep Guardiola beste Chance auf eine Verpflichtung haben. Der Star-Trainer und Messi feierten mit den Katalanen noch nie dagewesene Erfolge. Nun könnten sie bald wiedervereint werden. Am Kleingeld sollte es nicht scheitern.

Laut Sunday Mirror schnürt der Premier-League-Gigant ein irrwitziges Transferpaket: Insgesamt 220 Millionen Euro sei man demzufolge bereit auszugeben. 110 Millionen würden nach Barcelona fließen - das wäre eine neue Weltrekord-Ablöse. Zudem soll Messi mit 600.000 Euro pro Wochen (!) entlohnt werden.

© Getty

(c) Getty

Barca-Boss will von Abschied nichts wissen

Sollte der Weltfußballer kein neues Arbeitspapier unterschreiben, müsste ihn Barca vermutlich kommenden Sommer verkaufen, um eine saftige Summe zu erhalten. Die festgelegte Ausstiegsklausel in der Höhe von 250 Millionen werden sie jedoch kaum einstreifen.

Präsident Josep Maria Bartomeu will von einem Abschied nichts wissen, er sagt: "Wir sind überzeugt davon, dass er seine Karriere bei Barcelona beenden wird. Er ist der Spieler, der uns all die Jahre zum Erfolg geführt hat."

Messi kam im Jahr 2000 von Heimatklub Newell’s. In der Nachwuchsschmiede "La Masia" reifte er zu einem der besten Kicker aller Zeiten. Möchte er Barcelona wirklich verlassen, wird es im Wettbieten um seine Dienste heiß hergehen.