Neue Gerüchte um Bastian Schweinsteiger

Ende bei United?

Neue Gerüchte um Bastian Schweinsteiger

Weltmeister könnte ManUnited laut Medienberichten bald verlassen.

Hat der Schrecken nun endlich ein Ende? Bastian Schweinsteiger könnte Manchester United bald verlassen, das berichtet die Daily Mail. Demzufolge hätten fünf Klubs aus der nordamerikanischen Major League Soccer Interesse.

In den USA geht man noch weiter. Laut ESPN haben sich die Chicago Fire bereits das Vorkaufsrecht an Schweini gesichert. Während in Europa die Spieler bei den Vereinen unter Vertrag stehen, tun sie das in Übersee bei der Liga selbst.

Zur Erklärung: Möchte etwa Chicago den 32-Jährigen verpflichten, muss er diesen auf seine "Discovery List" setzen - das sei offenbar bereits geschehen. Nun jedoch ist die MLS am Zug. Sobald sie Schweinsteiger verpflichtet, würde er Chicago zugeteilt. Erst wenn die Gehaltsverhandlungen scheitern, dürfte er mit einem anderen Interessenten verhandeln.

"Ich bin bereit"

Schweinsteiger, dessen Vertrag bis zum Sommer 2018 läuft, meinte zuletzt: "Es bringt nichts, den Kopf in den Sand zu stecken. Wenn ich bei United gebraucht werde, werde ich alles geben. Ich bin bereit." Soweit dürfte es wohl nicht kommen.

Nachdem er im Sommer von Jose Mourinho ausgebootet wurde, darf der Deutsche zwar wieder mit der ersten Mannschaft trainieren. Der Grund: Er soll sich fit halten für einen Wechsel.