Ronaldo wechselt Villa wegen Schaf-Invasion

Jeden Morgen vom Blöken geweckt

Ronaldo wechselt Villa wegen Schaf-Invasion

Cristiano Ronaldo zieht kurz nach dem Einzug wieder um: Aufgrund blökender Schafe wechselt der Superstar seine Villen.  

Der 36-jährige liebt seine Ruhe zwischen den Spielen. Jeder streng durchgetaktete Tag des Superstars endet mit einem erholsamen Schönheitsschlaf. In seinem, vor einer Woche bezogenen, 6-Millionen-Euro-Anwesen, kam diese jedoch zu kurz. Der Superstar, seine Partnerin Giorgina und ihre vier Kinder wurden jeden Morgen von einer Schafsherde geweckt! Was nützen die sieben Schlafzimmer, wenn man nicht vernünftig ausschlafen kann?  „Obwohl das Anwesen wunderschön ist und in hügelige Felder und Wälder eingebettet ist, war es auch in der Nähe von Schafen, die am frühen Morgen sehr laut sind", sagte eine Quelle aus dem Umfeld des Portugiesen gegenüber "The Sun". 

© Instagram/Giorgina
Ob es diese verbrecherische Schafsherde war, die die Familie aus den sanften Träumen riss? 

Ob es diese verbrecherische Schafsherde war, die die Familie aus den sanften Träumen riss? 

× Ob es diese verbrecherische Schafsherde war, die die Familie aus den sanften Träumen riss? 

Die 6-Millionen-Pfund-Villa wurde gegen eine im Wert von 3 Millionen getauscht. Das Anwesen in Cheshire verfügt über einen Pool, einen Kinoraum und eine Garage für vier Autos. Folglich müssen einige seiner 16 Millionen Euro teuren Supersportwagen woanders unterkommen. 
Es verfügt über Überwachungskameras, elektrische Tore und wird von Sicherheitskräften bewacht. Eine erneute Schafsinvasion scheint unwahrscheinlich.