Smalling von Quallen attackiert

Verwirrung um England-Star

Smalling von Quallen attackiert

Wurde Englands Jungstar Chris Smalling  von Quallen vergiftet?

Das Bild wurde auf Twitter Montagfrüh gepostet und zeigt Smalling, wie er ein ManU-Shirt signiert - allerdings schwerverletzt und im Krankenhaus. Das Bild stammt von der News-Seite"Indonesia in Love" die über eine Riesen-Anzahl von Followern vor allem im asiatischen Raum verfügt. Die Nachricht unter dem Tweet lautet: “Chris Smalling während Surfausflug von Qualle gestochen." Sein Verein Manchester United allerdings besteht darauf, dass Smalling nicht von einer Qualle gestochen wurde, sondern an einer Lebensmittelvergiftung leidet.

Also was jetzt? Die Erklärung des Vereins klingt nicht sehr logisch, wenn man sich die Bilder ansieht. ManU schreibt weiter: "Der 26-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht und fühlt sich jetzt besser. Smalling ist aktuell auf Urlaub in Bali. Er will sich bei allen für die Glückwünsche bedanken." Das Foto zeigt Smalling mit einer bandagierten linken Hand sowie einem bandagierten Kinn. Bleibt ManU bei der Erklärung Lebensmittelvergiftung, wäre es interessant zu wissen, was Smalling gegessen hat.