Fans verspotten Beckham Junior im Netz

Verpatzes Profi-Debüt

Fans verspotten Beckham Junior im Netz

Als Sohn einer Fußball-Legende hat man es nicht unbedingt leicht - das musste nun Romeo Beckham am eigenen Leib erfahren.

Den Einstieg in den Profi-Fußball hätte sich Romeo Beckham sicher leichter erwartet. Als Sohn des berühmten Ex-Kickers David Beckham liegt es nahe, dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt. Doch sein Profi-Debüt für den Fort Lauderdale CF verlief etwas holpriger als zunächst vermutet. Der 19-Jährige spielte seine erste Partie wie einst sein Vater am rechten Flügel. Für einige Fans war es ein klar verpatzter Auftritt.

 

 

 

Auf 28 Sekunden sind die ersten Aktionen von Beckham Junior festgehalten - "Sky" postete einen Kurzclip mit den besten Szenen seines Spiels. In den sozialen Netzwerken musste der Youngster im Anschluss einigen Hohn und Spott entgegennehmen.

 

 

 

„Das sind wohl die schlechtesten 28 Sekunden, die man von einem Spieler sehen kann“, giftete ein User. Ein weiterer schrieb „Es liegt nicht in der Familie“ und fügte einige Lachsmileys an. „Ich habe in der Amateurliga schon bessere Flanken gesehen“, gab sich ein kritischer User. Einer der Fußballfans spielte auf auf Romeos Mutter, Ex-Spice-Girl Victoria Beckham an: „Er hat die fußballerischen Fähigkeiten seiner Mutter“.

Für Vater und Mutter Beckham war das alles egal - auf Instagram schrieben sie, dass sie sehr stolz auf ihren Romeo seien.