Irres Transfergerücht um Ibrahimovic

Staatspräsident lockt

Irres Transfergerücht um Ibrahimovic

Steht im Sommer ein absoluter Transfer-Coup bevor?

Nach dem neuerlichen Titelgewinn mit Paris St. Germain hat Superstar Zlatan Ibrahimovic seinen Abgang im Sommer bereits angekündigt. Wohin es den Schweden zieht, ist bislang aber ungewiss. Zuletzt gab es mit Manchester United und West Ham United zwei Interessenten aus der Premier League.

+++ Ibrahimovic zu West Ham? +++

Nun bekommen die beiden Klubs aber offenbar finanzstarke Konkurrenz: Wie das italienische Blatt "La Republica" berichtet, will Chinas Staatschef Xi Jinping den 34-Jährigen in die Chinese Super League locken. Kolportiertes Jahresgehalt: 75 Millionen Euro!

China neue Fußball-Großmacht?
Für welchen Klub Ibrahimovic auflaufen soll, sei noch unklar, Hauptsache der Superstar kommt als neues Aushängeschild nach China. Xi Jinping möchte aus China nämlich eine große Fußballnation machen und ist offenbar bereit, tief in die Tasche zu greifen. Alleine im Winter haben die Vereine für neue Spieler mehr als 335 Millionen Euro für neue Superstars ausgegeben, ein Transfer von Ibrahimovic wäre aber wohl kaum noch zu toppen...