Ter Stegen Trapp DFB

Langer Ausfall

6 Monate vor Heim-EM: DFB-Goalie Ter Stegen muss operiert werden

Teilen

Deutschlands Teamtormann Marc-André ter Stegen muss sich diese Woche wegen anhaltender Rückenprobleme einer Operation unterziehen.

Das teilte der FC Barcelona am Dienstag auf seiner Internetseite mit. Ter Stegen werde operiert, "um seine Probleme mit der Lendenwirbelsäule zu lösen". Wann genau die Operation vorgenommen werden soll und wie lange ter Stegen möglicherweise ausfällt, wurde nicht mitgeteilt.

Der 31-Jährige droht nun womöglich länger auszufallen. "Die Unterbrechung ärgert mich natürlich", bekannte der Keeper auf X. Aber es sei "die richtige und sichere Entscheidung, um mit den besten Voraussetzungen für meinen Verein und die Nationalmannschaft zurückzukommen", fügte er hinzu. Durch seine guten Leistungen im DFB-Team und beim spanischen Meister galt Ter Stegen in Abwesenheit von Manuel Neuer nach dessen Beinbruch als Nummer eins und designierter Stammtorwart für die EM im kommenden Sommer.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo