Alaba & Co. mit Nullnummer gegen Villareal

ÖFB-Star sichert Remis

Alaba & Co. mit Nullnummer gegen Villareal

Real Madrid kommt im Heimspiel gegen Villareal nicht über ein torloses Remis hinaus. 

Alaba und Real kämpfen sich zu Hause zu einem 0:0 gegen Villarreal. Die Siegesserie ist gerissen! Leader Real kam nach vier vollen Erfolgen in Serie nicht über ein 0:0 gegen Villarreal hinaus. ÖFB-Star David Alaba spielte in der Innenverteidigung durch – und er hatte ordentlich zu kämpfen.

Die Gäste gaben den Ton an. Courtois hielt einen Versuch von Danjuma (13.). Auch gegen Alcazer parierte der Torhüter (31.). Auf der Gegenseite trafen Asensio (43.) und Valverde (44.) aus der Distanz das Tor nicht. Sonst kam wenig von den Königlichen.

Joker Isco vergibt Entscheidung 

Nach der Pause vergab Militao dann die Topchance, scheiterte aus wenigen Metern mit dem Kopf (51.). Beil Villarreal vergaben Danjuma (54.) und Alcacer (57). Jetzt war Pfeffer drin! Vinicius Junior schoss aus guter Position drüber (75.).  Joker Isco ließ den Matchball liegen, Torhüter Rulli parierte seinen Kopfball mit einem starken Reflex (82.) – 0:0-Endstand. Weil aber auch Stadtrivale Atletico mit einem 0:1 gegen Valencia patzte, baut Real den Vorsprung sogar aus.