Bale von Drogenhändlern verfolgt

Superstar unter Polizei-Schutz

Bale von Drogenhändlern verfolgt

Gareth Bale steht derzeit unter Polizeischutz - aus Angst vor Drogenhändlern.

Eine unangenehme Verwicklung der Cousine seiner Verlobten in Drogengeschäfte zwingt Reals Superstar Gareth Bale derzeit dazu unter strengerer Bewachung zu stehen.

Wie englische Medien, wie die Daily Mail berichten, soll sich der 27-jährige derzeit nur schwer auf den Fußball konzentrieren können. Auch das 2:2 in der Champions League bei Borussia Dortmund wurde angeblich von privaten Sorgen überschattet.

Cousine flieht mit Beute
Die genaue Erklärung liest sich wie ein Kriminalroman: Eine Cousine von Emma Rhys-Jones, der Verlobten von Bale, soll untergetaucht sein – und zwar mit einem Koffer voll Geld aus dem Drogenhandel, sowie Luxus-Uhren. Gesamtwert nach Angaben der „Sun“: rund 1 Million Euro!

Nun wurden in Bales Heimat Wales mehrere Autos von Familienmitgliedern angezündet. Auch der Star und seine Verlobte sollen im Visier der Drogenhändler sein, die ihr Geld zurückwollen. Bei auswärtsspielen wird Bale deshalb von einem eigenen Polizisten bewacht und auch in Madrid sollen und seine Famile unter Polizeischutz stehen.