Fans verhöhnt? Jubel-Eklat um Gareth Bale

spanien

Fans verhöhnt? Jubel-Eklat um Gareth Bale

Artikel teilen

Liga erkannte beleidigende Geste nach Tor im Derby.

Real Madrids Gareth Bale könnte nach seinem Torjubel beim 3:1 im Derby bei Atlético Madrid sanktioniert werden. Die Ligaverantwortlichen stellten eine diesbezügliche Anfrage an den spanischen Fußballverband, Bales Jubel sei beleidigend gegenüber den Heim-Fans gewesen.

Der walisische Superstar, der in der 74. Minute den Endstand erzielt hatte, ließ sich am Ende des Jubels zu einer möglicherweise folgenschweren Geste hinreißen: Er schlug sich mit der linken Hand in die angewinkelte rechte Armbeuge - eine Geste, die - vor allem mit ausgestrecktem Mittelfinger - weitverbreitet als Beleidigung gewertet wird. Beim 101-Millionen-Euro-Mann war der Mittelfinger allerdings nicht dabei.

© Twitter
Fans verhöhnt? Jubel-Eklat um Gareth Bale

Kommt der Verband nun zum Entschluss, dass der 29-Jährige absichtlich eine feindselige Reaktion der gegnerischen Anhänger ausgelöst hat, könnte ausgerechnet die Zelebrierung seines 100. Tores für Real Madrid eine Sperre zwischen vier und zwölf Spielen nach sich ziehen.

OE24 Logo