FC Barcelona holt Verteidiger Garcia zurück

Ausstiegsklausel von 400 Mio.€

FC Barcelona holt Verteidiger Garcia zurück

Der FC Barcelona hat wie erwartet Verteidiger Eric Garcia zurückgeholt.  

Der ehemalige Nachwuchsspieler der Katalanen kommt ablösefrei von Manchester City, wie am Dienstag bekannt wurde. Von Englands Meister hatte Barcelona am Vortag bereits Stürmer Sergio Aguero geholt, dessen Vertrag mit Ende Juni ebenfalls ausläuft.

Der 20-jährige Garcia bestritt für City aufgrund Verletzungen und Erkrankungen nur zwölf Pflichtspiele in der abgelaufenen Saison. Bei Barcelona unterschrieb er laut Clubangaben einen Vertrag bis 2026 samt einer festgelegten Ausstiegsklausel in der Höhe von 400 Millionen Euro.

Aguero hoffte indes darauf, kommende Saison gemeinsam mit seinem Freund Lionel Messi zu spielen. "Ich spiele mit ihm, seit wir als Kinder in der Nationalmannschaft begonnen haben. Ich kenne ihn sehr gut, und ich denke, dass er bleiben wird", erklärte der Argentinier gegenüber Journalisten. Messis Zukunft bei Barcelona ist ungeklärt, sein Vertrag bei seinem Langzeitclub läuft mit Monatsende aus. Manchester City und Paris Saint-Germain machen sich offenbar Hoffnung auf eine Verpflichtung.