Griezmann: Irre Strafe für Torjubel

Primera Division

Griezmann: Irre Strafe für Torjubel

Nach Tor gratulierte er seiner Freundin. Nun muss er dafür blechen.

Antoine Griezmann hatte die Lacher auf seiner Seite: Beim 3:0-Heimsieg gegen den FC Valencia traf er im Doppelpack - und jubelte danach mit einem ganz besonderen T-Shirt. "Herzlichen Glückwunsch, Pummelchen", war zu lesen. Ein Geburtstagsgruß an seine Freundin Erika Choperena.

Die spanischen Liga-Verantwortlichen fanden es weniger süß. Laut Medienberichten wird nun gegen den Superstar von Atletico Madrid eine Geldstrafe verhängt. Zwar sind die 600 Euro, die Griezmann berappen soll, auf einem millionenschweren Bankkonto entbehrlich. Trotzdem ist der Ärger groß.

"Kümmert Euch um andere Dinge"

Auf Twitter verstand der 25-jährige Franzose die Welt nicht mehr: "Eine Geldstrafe und Verwarnung, weil ich meiner Freundin gratulierte und das drei Tage später ...", so der fassungslose Kommentar. Er fügte den Hashtag #PreocupateDeOtrasCosas hinzu. Zu Deutsch: "Kümmert Euch um andere Dinge."

Griezmann hält aktuell bei 20 Toren sowie zehn Assists in 37 Pflichtspielen. Er wurde zuletzt mit einem Transfer zu Manchester United in Verbindung gebracht. Sein Vertrag bei Atletico läuft bis zum Sommer 2021.