PSG Neymar

spanien

Millionen-Wahnsinn: PSG heiß auf Neymar

Artikel teilen

Franzosen sollen unglaubliches Angebot für Barca-Superstar vorbereiten.

Lionel Messi verlängerte kürzlich seinen Vertrag bis 2021. Er ist das Um und Auf beim FC Barcelona und stellt jeden Teamkollegen in den Schatten. Neymar dürfte das nicht gefallen. Flüchtet er vor dem fünffachen Weltfußballer zu Paris Saint-Germain?

Medien in Spanien und Brasilien berichten, dass der brasilianische Offensivzauberer mit einem Tapetenwechsel liebäugelt und der Offerte zugestimmt habe: 30 Millionen Euro plus weiterer Boni könnten in Zukunft auf seinem Konto landen - pro Saison versteht sich. Im Gespräch ist ein Fünf-Jahres-Kontrakt.

Darüber hinaus soll der französische Hauptstadt-Klub bereit sein, unglaubliche 222 Millionen Euro an Barca zu überweisen. Zur Erinnerung: Manchester United machte vergangenen Sommer Paul Pogba mit einer Ablöse von 105 Millionen zum teuersten Spieler der Welt. Diese Summe würde somit kurzerhand verdoppelt.

Klare Absage von Barca

Neymar ist bis 2021 vertraglich gebunden. Er kam vor vier Jahren vom FC Santos und verbuchte seither 68 Tore sowie 52 Vorlagen in 123 Liga-Begegnungen. Mit Messi und Luis Suarez bildet er ein gefürchtetes Trio. Vize-Präsident Jordi Mestre dementiert die Spekulationen: Der 25-Jährige werde zu "200 Prozent" bei Barca bleiben.

Neo-Trainer Ernesto Valverde ist voll des Lobes für Messi, Suarez, Neymar: "Sie sind ein Faktor bei der Einschüchterung unserer Gegner." Nachdem Erzrivale Real Madrid Champions League und Meisterschaft gewann, will Barcelona zurück an die Spitze. Da könnte man Neymar gut gebrauchen.

OE24 Logo