Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Irres Comeback

Netz flippt nach Jahrhundertspiel aus

Barcelona hat ein Fußball-Wunder vollbracht - das Netz jubelt.

Es sind diese Spiele, die man als neutraler Fußball-Zuseher liebt, ein echter Leckerbissen in der Champions League, zwei Teams die sich auf hohem Niveau messen und ein packendes Herzschlagfinish. Zum ersten Mal in der Fußbal-Geschichte holt ein Team ein 0:4 aus dem Hinspiel auf. Messi und Co schaffen das Unglaubliche, siegen 6:1 und erzielen dabei drei Tore in den letzten zehn Minuten.

Erstmals seit Einführung des Europacups ist es einer Mannschaft gelungen, nach einem 0:4 im Hinspiel noch in die nächste Runde einzuziehen. In der 1992 eingeführten Champions League hatte bisher Deportivo La Coruna das größte Comeback in einem Rückspiel gefeiert. Die Spanier besiegten 2004 nach einem 1:4 im Hinspiel den damals von Carlo Ancelotti trainierten AC Milan im eigenen Stadion mit 4:0 und zogen doch noch in das Halbfinale ein.

Fans zucken aus
Die Begeisterung der Barca-Fans ist verständlich. Beobachter sprechen von einem Jahrhundertspiel. Bis zum 3:0 durch Messis Elfmeter kurz nach der Halbzeit hatte man auf Barca getippt. Ja die Katalanen schaffen noch das vierte Tor und wir sehen eine Verlängerung, doch dann macht Cavani das 1:3. (62.). Stille im Stadion. Barcelona braucht drei Tore.

Das 4:1 für Barca durch Neymars Freistoß kommt viel zu spät (88.). Manche Fans wollen schon gehen, um den Massen zu entgehen, doch sie bleiben. Werden sie Zeuge eines historischen Fußball-Ereignisses?

Ja! Neymar verwandelt per Elfer zum 5:1, das Stadion brüllt: „Si, se puede!“ Zu Deutsch: „Ja, wir schaffen das!“ Und in der Nachspielzeit wird Sergi Roberto zum Helden, macht das 6:1. Wahnsinnige Begeisterungsstürme folgen! Das Spiel wird wenige Sekunden später vom Schiedsrichter abgepfiffen. Fans weinen und schreien, liegen sich in den Armen. Barcelona hat das Unmögliche möglich gemacht. Die Reaktionen im Netz waren überschwänglich: