Das sind die Cash-Kaiser der Milliarden-Liga

Premier League

Das sind die Cash-Kaiser der Milliarden-Liga

Welcher Kicker casht am meisten in England ab? Hier gibt's die Antwort.

Mit einem Gesamtwert von 4,91 Milliarden Euro ist die englische Premier League die teuerste Liga der Welt. Kein Wunder, dass auf der Insel auch die besten Gehälter im Profi-Fußball gezahlt werden. Doch welcher Cash-Kaiser wird wöchentlich am besten entlohnt?

Antwort: Es ist Manchester-United-Star Wayne Rooney mit einem Salär von 347.200 Euro! Auf Platz zwei folgt mit Respektabstand der Argentinier Sergio Agüero. ManCity überweist dem Torjäger alle sieben Tage die stolze Summe von 277.800 Euro.

Bescheiden fällt im Vergleich der Lohnzettel von Weltmeister Mesut Özil aus. Der FC Arsenal gönnt sich die Dienste des Edelzanglers für läppische 162.000 Euro in der Woche.

Arnautovic ist bei Stoke City der Top-Verdiener

Im hinteren Drittel befindet sich Marko Arnautovic. Er ist mit dem Schweizer Xherdan Shaqiri der Top-Verdiener bei Stoke City. Die "Potters", aktuell auf Platz neun der Liga, zahlen dem Duo 75.000 Euro. Einzig bei Burnley (Robbie Brady / 40.500 €), Hull City (Hernandez / 40.500 €) sowie bei Watford (Troy Deeney / 57.900 €) kassiert man als Top-Verdiener weniger.

Allgemein gilt: Spielt man in London, steigt automatisch das Gehalt. Bestes Beispiel ist Cesc Fabregas. Der Ex-Barcelona-Profi verdient bei Chelsea 254.600 Euro in der Woche.