newspaper

champions-league

Pressestimmen zu Chelsea - Salzburg

Artikel teilen

Die englischen Medien rechnen nach dem 1:1 des FC Chelsea gegen Salzburg mit den Blues ab.

Englische Pressestimmen nach dem Fußball-Champions-League-Spiel Chelsea - Red Bull Salzburg am Mittwoch in London (1:1):

"The Sun": "Die schockierende Verteidigung der Blues kostet Graham Potter den Sieg nach dem Tor von Raheem Sterling. Graham Potter war bisher noch nie in der Champions League. Und Chelseas neuer Manager muss sich verdammt schnell mit Europas Königsbewerb vertraut machen, wenn der Champion von 2021 ein ernüchterndes Aus in der Gruppenphase vermeiden will."

"Mirror": "Dieses 1:1 gegen Salzburg hat gezeigt, wie viel Arbeit der neue Cheftrainer vor sich hat, um aus einer teuer zusammengestellten, aber nicht zusammengespielten Mannschaft eine funktionierende Mannschaft zu machen, die in der Lage ist, solche Spiele zu Routinesiegen zu machen."

"Daily Star": "Noch keine Magie."

"The Guardian": "Potter nach Salzburg-Remis im ersten Chelsea-Match frustriert."

"The Telegraph": "Red Bull Salzburg verdirbt Graham Potters Chelsea-Empfang mit spätem Tiefschlag."
 

OE24 Logo