LASK klagt: Krimi um Lizenz-Entzug

Liga unter Druck

LASK klagt: Krimi um Lizenz-Entzug

Der Lizenz-Entzug wird zum Krimi: Die Liga kommt unter Druck. Der LASK klagt!

Sprengstoff pur. ÖSTERREICH erfuhr: Der Lizenz-Entzug ist Thema bei der Sitzung des ÖFB-Präsidiums am 20. Juni. Die Bundesliga wird jetzt aufgefordert, alles noch einmal zu begründen. LASK-Chef Reichel behauptet: "Man wollte mich killen!"

Aus höchsten Fußballkreisen drang durch: Die Liga müsse reagieren! Vorstand Pangl: "Ich verlasse mich auf die Gremien und gehe davon aus, dass alles korrekt abgelaufen ist." Aber: "Sollte es da wirklich Ungereimtheiten geben, rollen wir das noch einmal auf. Vorher muss Reichel den Senatsbeschluss offenlegen." Das tut er! Mehr noch: Reichel klagt die Liga, weil er noch immer auf 180.000 Euro aus dem EURO-Topf von 2008 wartet - ihm reicht's!

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×