Moniz: "Titel war erst der Anfang"

Interview

Moniz: "Titel war erst der Anfang"

Meistertrainer Ricardo Moniz über den Titel, das Cupfinale und seine Zukunft.

ÖSTERREICH: Herr Moniz, die Klubführung hat Sie als Trainer bestätigt. Erleichtert?
Ricardo Moniz: Ich bin sehr stolz, bei so einem Verein wie Red Bull Salzburg arbeiten zu dürfen. Dieses Jahr ist nicht immer einfach gewesen. Manche Dinge haben richtig weh getan. Zeitweise habe ich in einem Tunnel gelebt, sonst hält man die vielen Einflüsse von außen nicht aus …
ÖSTERREICH: Den Meistertitel kann Ihnen jetzt keiner mehr nehmen. Wie groß ist Ihre Genugtuung?
Moniz: Stimmt. Das sind wunderbare Momente für mich. Obwohl: Wir stehen erst am Anfang. Jetzt kommt das Cupfinale, dann die Qualifikation für die Champions League. Wir dürfen auf keinen Fall stehen bleiben.
ÖSTERREICH: In Salzburg herrscht Partystimmung. Alle erwarten, dass die Bullen gegen Ried das Double holen. Wie schwer wird es?
Moniz: Sehr gefährlich! Wir tun alles, um die Konzentration hochzuhalten, die Spannung aufzubauen. Nach den Feierlichkeiten ist das nicht so einfach. Schon die Trainingseinheit vor dem Admira-Match war nicht so wie man sich das als Trainer vorstellt. Ich hoffe, die Mannschaft ist heiß auf das Cup-Endspiel.

Diashow: So feierten Bullen den Meistertitel

So feierten Bullen den Meistertitel

×