ÖFB Frauen

Frauen-EM

Halbfinale! ÖFB-Girls siegen im Elfer-Krimi

Artikel teilen

Das Sommer-Märchen geht weiter: Österreich steht im EURO-Halbfinale.

Das Sommer-Märchen von Österreichs Frauen-Nationalteam hat im EM-Viertelfinale seine Fortsetzung gefunden. Die ÖFB-Auswahl setzte sich am Sonntag in Tilburg gegen den Weltranglisten-13. Spanien nach torlosen 120 Minuten im Elfmeterschießen mit 5:3 durch und ist damit bei der eigenen Endrunden-Premiere unter den besten vier Teams Europas vertreten.

+++ Deutschland ist neidisch: Twitter-User feiern unsere Wunder-Girls +++

Im Kampf um den Finaleinzug geht es am Donnerstag in Breda gegen Dänemark. Die Däninnen schalteten zuvor sensationell Deutschland, den Europameister der vergangenen sechs Auflagen, in Rotterdam nicht unverdient mit 2:1 aus. An das Team rund um Pernille Harder hat Österreich gute Erinnerungen, bei der EM-Generalprobe hatte es Anfang Juli in Wiener Neustadt einen klaren 4:2-Sieg gegeben.

Vor 3.488 Zuschauern fiel die Entscheidung nach ausgeglichenen 120 Minuten mit wenigen Topchancen vom Elfmeterpunkt. Da behielten Laura Feiersinger, Nina Burger, Verena Aschauer, Viktoria Pinther und Sarah Puntigam die Nerven, verwandelten souverän. Das Mentaltraining mit Mirjam Wolf hat seine Wirkung nicht verfehlt, das Team hat in diesem Punkt alles richtig gemacht. Heldin war auch Torfrau Manuela Zinsberger, die den Versuch von Silvia Meseguer parierte.

Spanien fand kaum Chancen vor

Die ÖFB-Elf prolongierte damit auch ihre ungeschlagene Serie im Turnierverlauf nach dem 1:0 gegen die Schweiz, dem 1:1 gegen Frankreich und dem 3:0 gegen Island, was zum Gruppe-C-Sieg geführt hatte. Zur Spielerin des Spiels wurde Feiersinger gewählt. Im ersten K.-o.-Phasen-Endrundenspiel der Geschichte war bei der ÖFB-Auswahl trotz des mutigen Starts doch Nervosität erkennbar.

Von der Lockerheit, die das Team zuvor ausgezeichnet hatte, war wenig zu sehen. Spanien übernahm vor den Augen von Österreichs Sportminister Hans Peter Doskozil und BSO-Präsident Rudolf Hundstorfer schnell das Kommando und hatte die besseren Momente.

Zinsberger wurde bei einem Losada-Schuss erstmals geprüft (7.), ein Paredes-Abschluss im Strafraum ging knapp daneben (8.). Auch bei einem Schuss von Regisseurin Amanda Sampedro fehlte nicht viel (19.). Kurz vor der Pause mangelte es auch noch Meseguer an der nötigen Effizienz (44.).

© APA
ÖFB Frauen

(c) APA

Während die ÖFB-Defensive, in der Kapitänin Viktoria Schnaderbeck gegenüber Virginia Kirchberger den Vortritt erhalten hatte, immer wieder Probleme bekam, lief an vorderster Front ganz wenig zusammen. Es fehlte auch die nötige Präzision im Spiel. Lisa Makas schied zudem kurz vor der Pause mit Verdacht auf Kreuzbandriss im linken Knie aus.

ÖFB-Girls mit besseren Nerven

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich Schnaderbeck und Co. deutlich verbessert und setzten auch nach vorne Akzente. Bei einem Kopfball der eingewechselten Nadine Prohaska rettete Torfrau Sandra Panos (53.). ÖFB-Rekord-Torschützin Burger wurde gut bedient, kam aber nicht zum Abschluss (62.), Feiersinger verabsäumte es aus guter Position zu schießen (70.).

Der EM-Halbfinalist von 1997, der in der Vorbereitung einen Tag weniger Pause gehabt hatte, wirkten nicht mehr so gefährlich. Bis zur 92. Minute, da ging ein Hermoso-Schuss über das Tor. Die Verlängerung kam insgesamt wenig überraschend und war leistungsgerecht. Dort gingen beide Teams nicht das größte Risiko ein, Topchancen blieben aus.

+++ Manuela Zinsberger: So wurde sie im Viertelfinale zu unserer Heldin +++

In der Entscheidung vom Punkt hatten die ÖFB-Kickerinnen die besseren Nerven. Damit gab es im dritten Pflichtspiel gegen Spanien erstmals einen Sieg, nach zwei Niederlagen 2009 in der Qualifikation für die WM 2011. In der kommenden WM-Qualifikation gibt es ein Wiedersehen der beiden Teams.

 20:45

Auf Wiedersehen

Österreichs Fußball-Frauen stehen im Halbfinale der Europameisterschaft. Am Donnerstag geht's gegen Dänemark, das Deutschland besiegte. Wir sind für Sie dann wieder LIVE dabei. Bis dahin: Genießen Sie diesen wunderbaren Tag!

 5:3

Puntigam trifft

Wahnsinn! Österreich steht im Halbfinale. Das Märchen geht weiter.

 4:3

Spanierin trifft

Zinsberger ist erneut dran, trotzdem zappelt der Ball im Netz.

 4:2

Pinther trifft

Sie hebt den Ball rechts in die Ecke. Super!

 3:2

Zinsberger hält

Die Torfrau entschärft Meseguers Schuss. Jetzt ist die Sensation zum Greifen nah!

 3:2

Aschauer trifft

Sie verwandelt trocken zum 3:2.

 2:2

Sampedro trifft

Zinsberger errät wieder die richtige Ecke, kommt aber nicht heran.

 2:1

Burger trifft

Unsere Rekordtorschützin verlädt die Torfrau und stellt auf 2:1. Ganz stark!

 1:1

Garcia trifft

Zinsberger ist zwar in der richtigen Ecke, kommt aber nicht heran.

 1:0

Feiersinger trifft

Sie tritt als erste Österreicherin an und verwandelt trocken in die linke Ecke.

 120. Minute

Ende der Verlängerung

Die Entscheidung fällt im Elfmeterschießen. Unglaublich. Österreich sollte nach dem bisherigen Turnier nur so vor Selbstvertrauen strotzen - und sie haben nichts zu verlieren.

 120. Minute

Die Spanierin zirkelt den Freistoß direkt aufs Tor. Zinsberger ist zur Stelle. Eine Minute wird nachgespielt!

 119. Minute

Gelbe Karte gegen Aschauer

Aschauer bringt Sampredo an der Strafraumecke zu Fall. Es gibt nochmal einen Freistoß für Spanien.

 117. Minute

Souverän

Auf Zinsberger ist Verlass: Sie pflückt eine Corner-Hereingabe problemlos runter.

 115. Minute

Fünf Minuten trennen uns noch von einem Elfmeterschießen. Den Spielerinnen merkt man mittlerweile die Strapazen an. Klar - nach 120 Minuten kein Wunder.

 113. Minute

Spanien kontert - Torrecilla ist jedoch alleine auf weiter Flur. Sie versucht Zinsberger zu überheben, das gelingt nicht. Durchatmen!

 110. Minute

Wechsel bei Österreich

Thalhammer nimmt den letzten Tausch der Partie vor: Enzinger kommt für Zadrazil.

 108. Minute

Spanien erhöht nochmals das Tempo: Leons Distanzschuss rauscht aber am Tor vorbei. Noch 12 Minuten sind zu absolvieren.

 106. Minute

Beginn 2. Halbzeit

Thalhammer hat seine Mannschaft auf die letzten Minuten eingeschworen. Jetzt geht's um alles!

 105. Minute

Ende 1. Halbzeit

Die ersten 15 Minuten der Verlängerung brachten keine Höhepunkt.

 103. Minute

Es ist unglaublich, was unsere Mädels wieder abliefern. Die Intensität, mit der sie verteidigen, ist ein Wahnsinn. Spanien findet kaum Chancen vor.

 100. Minute

Burger zieht nach einem Einwurf nahe der Strafraumecke ab. Der Schuss wird geblockt.

 99. Minute

Kein Problem für Zinsberger: Sie hält einen harmlosen Weitschuss von Leon fest.

 97. Minute

Österreichs Abwehr befreit sich mit einem hohen Ball. Burger setzt gegen zwei Spanierinnen nach und wäre fast durch gewesen. Im letzten Moment wird sie gestoppt.

 95. Minute

Mittlerweile sind 95 Minuten gespielt. Jetzt geht es nicht nur an die Nerven, sondern auch an die Substanz.

 93. Minute

Das war knapp

Burger wird mit einem hohen Ball auf die Reise geschickt. Im Strafraum spielt sie den guten Stanglpass. Feiersinger wird am Fünfer geblockt.

 91. Minute

Beginn Verlängerung

Die erste Halbzeit der Verlängerung beginnt. Fällt in den nächsten 30 Minuten keine Entscheidung, geht's ins Elfmeterschießen.

 90. Minute

Das Spiel geht in die Verlängerung. Was für ein Nervenkrimi für unsere Mädels!

 90. Minute

Nachspielzeit

Zwei Minuten Nachschlag gibt es, ehe es in die Verlängerung geht.

 88. Minute

Gelbe Karte gegen Torrejon

Spanien mit dem gefährlichen Ballverlust - Österreichs Konter läuft: Feiersinger wird jedoch von Torrejon gestoppt. Taktisches Foul.

 86. Minute

Vier Minuten bleiben beiden Teams noch, um für eine Entscheidung in der regulären Spielzeit zu sorgen.

 84. Minute

Wieder Abseits

Hermoso übernimmt sofort das Kommando bei Spanien. Sie hebt den Ball in den Strafraum zu Sampedro, die aber einen Schritt zu weit vorne steht.

 82. Minute

Hermoso bindet 25 Meter vor dem Tor drei Österreicherinnen und spielt wunderbar ins Loch zu Sampedro. Jetzt wird's im Sechzehner gefährlich. Der Schiri pfeift jedoch - Abseits.

 81. Minute

Wechsel bei Österreich

Thalhammer bringt für die Schlussminuten eine frische Kraft: Kirchberger ersetzt Billa.

 80. Minute

Noch zehn Minuten stehen auf der Uhr - und es riecht hier nach Verlängerung. Wir hoffen aber natürlich weiter auf den Lucky Punch der Österreicherinnen.

 78. Minute

Burger startet in die Tiefe und wird von Feiersinger bedient. Im Eins-gegen-Eins zieht sie zwar den Kürzeren, holt jedoch einen Eckball heraus. Der bringt nichts ein.

 76. Minute

Wechsel bei Spanien

Dritter und letzte Tausch bei den Ibererinnen: Latorre verabschiedet sich, jetzt darf Hermoso ran.

 74. Minute

Gelbe Karte gegen Wenninger

Die Österreicherin grätscht Putellas am Mittelkreis um, der Konter läuft trotzdem weiter. Paz kann den Vorteil glücklicherweise nicht nutzen und verzieht aus der Distanz.

 72. Minute

Noch knapp 20 Minuten sind in der regulären Spielzeit zu absolvieren. Österreich ist mittlerweile die aktivere Mannschaft. Bei Spanien läuft offensiv wenig zusammen.

 70. Minute

Österreich bleibt am Drücker: Feiersinger wird im Strafraum angespielt. Sie macht einen Haken, verpasst aber den richtigen Moment, um abzuschließen. Bedrängt von zwei Spanierinnen kommt Burger heran und schießt ans Außennetz.

 68. Minute

Wechsel bei Spanien

Losada muss ihren Arbeitstag beenden. Sie wird von Alexia ersetzt.

 67. Minute

Spanien setzt sich zwar in der österreichischen Hälfte fest, kommt aber nicht in die Gefahrenzone. Österreich verschiebt unheimlich konzentriert und bietet kaum Lücken an.

 64. Minute

Österreich übernimmt nun das Kommando und drängt Spanien weit nach hinten. Das aggressive Pressing zeigt Wirkung. Weiter so!

 61. Minute

Chance vertan

Meseguer verliert den Ball im Spielaufbau leichtfertig. Jetzt muss es schnell gehen: Burger hat den Ball, läuft Richtung Strafraum, wird jedoch abgedrängt. In der Mitte liefen zwei Teamkolleginnen mit.

 59. Minute

Fast eine Stunde ist mittlerweile absolviert - und Großchancen sind Mangelware. Beide Teams sind darauf bedacht, keinen Fehler zu begehen, nicht in Rückstand zu geraten.

 57. Minute

Update zu Makas

Laut ÖFB-Informationen besteht bei der Flügelspielerin Verdacht auf Kreuzbandriss. Es wäre der dritte innerhalb von zwei Jahren.

 55. Minute

Wechsel bei Spanien

Caldentey muss nach 55 Minuten vom Platz. Für sie kommt nicht etwa Superstar Hermoso, sondern Garcia.

 53. Minute

Prohaska vergibt

Die eingewechselte Österreicherin schraubt sich nach einem Eckball hoch. Im Luftkampf setzt sie sich gegen eine Spanierin durch - nur mit Mühe kann Torfrau Panos retten. Auf der Linie. Wahnsinn!

 52. Minute

Meseguer bringt Feiersinger zu Fall. Es gibt Freistoß, der uns schießlich eine Ecke einbringt. Nächste Chance für Österreich!

 50. Minute

Schrecksekunde für die österreichischen Kickerinnen: Wenninger braucht am eigenen Strafraum lange, um einen Ball zu verarbeiten. Eine Spanierin läuft sie an, nur mit Mühe kann die Situation bereinigt werden.

 48. Minute

Die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel stehen im Zeichen der Vorsicht. Beide Mannschaften tasten einander ab, keine möchte zu viel Risiko gehen.

 46. Minute

Beginn 2. Halbzeit

Die Spielerinnen sind zurück. Weiter geht's im Viertelfinal-Krimi!

 45. Minute

Ende 1. Halbzeit

Pause in Tilburg - mit einem 0:0 geht es in die Kabine. Österreich hält mit Spanien gut mit, muss allerdings den Ausfall von Makas verkraften.

 45. Minute

Schiechtl steht nach einem Eckball plötzlich alleine im Strafraum. Die Fahne des Schiri-Assistenten geht hoch. Die Spanierinnen sind rechtzeitig aufgerückt. Abseits.

 43. Minute

Durchatmen!

Sampedro wird nicht attackiert. Sie sieht ihre Kollegin und spielt den perfekten Pass. Meseguer verzieht aus 17 Metern knapp. Das war knapp!

 41. Minute

Wechsel bei Österreich

Thalhammer muss reagieren: Er bringt Prohaska für Makas. Wir wünschen der Österreicherin eine schnelle Genesung.

 40. Minute

Das sieht nicht gut aus: Makas schüttelt den Kopf, hat sich offenbar schwerer verletzt. Sie muss ausgewechselt werden.

 39. Minute

Makas geht nach einem Zweikampf zu Boden. Sie hält sich das Knie. Hoffentlich ist da nichts Schlimmeres passiert!

 37. Minute

Für Spanien gibt es kein Durchkommen: Caldentey versucht es deshalb mit einer Flanke, die aber nicht ankommt. Das ist nicht ihr Spiel.

 35. Minute

Feiersinger dreht bei einem Konter noch in der eigenen Hälfte ab. Da standen ihr zu viele Spanierinnen gegenüber. Erstmal für Ruhe sorgen und keinen Ballverlust risikieren.

 32. Minute

Riesenchance für Österreich: Feiersinger legt am Strafraum gut quer auf Billa. Sie geht zwei Schritte und zieht ab. Knapp vorbei. Aber sie stand ohnehin im Abseits.

 29. Minute

Gelbe Karte gegen Leon

Die Spanierin steigt im Duell mit Zadrazil hart ein. Gestrecktes Bein - klare Entscheidung.

 27. Minute

Wieder ist es Feiersinger, die einen Ball im Mittelfeld erkämpft. In der Mitte ist niemand mitgelaufen, so muss sie es alleine probieren - und bleibt hängen. Schade!

 25. Minute

Feiersinger zündet auf dem rechten Flügel den Turbo. Sie wird jedoch von Leon abgegrätscht.

 23. Minute

Wie bei den Herren versucht es auch Spaniens Frauen-Team, über Ballbesitz zum Erfolg zu kommen. Österreich steht nun aber sehr kompakt, bietet kaum Räume.

 20. Minute

Unsere Damen finden immer besser in die Partie. Nachdem zunächst Spanien dominierte, schafft man es nun, offensive Nadelstiche zu setzen.

 18. Minute

Feiersinger steckt am Sechzehner druch zu Puntigam. Leider kommt Billa nicht an deren Querpass heran. Das war richtig gefährlich.

 17. Minute

Österreich kombiniert sich erstmals gefährlich an den Strafraum. Burger flankt zur Mitte - eine Spanierin klärt. Aschauer kommt im Strafraum nicht zum Schuss.

 14. Minute

Leon versucht es aus der Distanz. Der Schuss fällt recht zentral aus - Zinsberger hat damit kein Problem.

 11. Minute

Österreich hat die ersten zehn Minuten unbeschadet überstanden. Spanien beginnt sehr druckvoll. Jetzt müssen sich unsere Frauen in die Partie kämpfen.

 8. Minute

Fast das Gegentor

Österreich kann sich aus der spanischen Bedrängnis nicht befreien. Paz schließt im Strafraum ab, verzieht aber knapp.

 5. Minute

Zinsberger sicher

Bei einer Flanke kommt die ÖFB-Torfrau gut aus dem Tor. Sie klärt damit die Situation.

 1. Minute

Spielbeginn

Los geht's für Österreichs Frauen!

 17:56

Die Hymnen

Beide Mannschaften sind auf dem Platz im Willem II Stadion von Tilburg. Die Spannung steigt. Jetzt gibt's die Hymnen!

 17:44

Was erwartet Österreich?

"Sie sind eine gute Mannschaft, sehr gut im Ballspiel. Es wird schwer", warnt Stefanie Enzinger. Doch die Chance lebt. "Es ist sehr viel möglich. Das Ballbesitzspiel der Spanierinnen liegt uns. Wir werden versuchen, mit unserer aggressiven Spielweise Nadelstiche zu setzen", so Bayern-Legionärin Carina Wenninger.

 17:41

Spanien mit Respekt

"Österreich hat eine großartige Mannschaft, sie ist viel besser als es die Position in der Weltrangliste aussagt. Wir wissen, dass sehr viele Spielerinnen regelmäßig in der deutschen Bundesliga im Einsatz sind, einer der besten Ligen der Welt. Sie sind physisch stark und defensiv extrem stark", warnt Teamchef Jorge Vilda.

 17:27

Spanien-Aufstellung

Die spielstarken Iberer spielen in einem 4-3-3-System - Superstar Hermoso sitzt aber zunächst nur auf der Bank: Panos - Corredera, Torrejon, Paredes, Leon - Losada, Meseguer, Sampedro - Latorre, Paz, Caldentey.

 17:18

Schnaderbeck dabei

Teamchef Thalhammer nimmt eine Umstellung vor: Kapitänin Viktoria Schnaderbeck, die verletzungsbedingt bei dieser EM noch nicht in den Startelf stand, darf erstmals von Beginn an ran. Sie ersetzt Virginia Kirchberger in der Innenverteidigung.

 17:17

ÖFB-Aufstellung

 17:06

Herzlich Willkommen

Österreichs Frauen-Nationalteam kämpft um den Halbfinal-Einzug. Nächster Gegner ist Spanien, das zu favorisieren ist. Unser Team hat bei dieser EM aber oft genug bewiesen, dass man sich davon nicht einschüchtern lässt. Um 18 Uhr geht's los!

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲