Krankl: "Diese Euro passt für uns perfekt"

Kolumne

Krankl: "Diese Euro passt für uns perfekt"

"Ich halte überhaupt nichts von Ranglisten"

Immer wieder werde ich gefragt, ob man unser 1978er-Team von der Stärke her mit dem von heute vergleichen kann. Meine Antwort: Wartet die EM-Endrunde ab, das ist die große Prüfung. 
Die wird zeigen, wie weit unser Team wirklich ist. Dass sich Österreich erstmals für eine Europameisterschaft qualifiziert, ist historisch. Wir sind 1980 knapp gescheitert – allerdings durften damals nur acht Teams in der EM-Endrunde mitspielen.

Ich halte überhaupt nichts von Ranglisten
Die Euro 2016 passt perfekt für Österreich. Da in Frankreich erstmals 24 Teams dabei sind, schaffen es nicht nur erstmals die zwei Besten jeder Qualifikationsgruppe zur EM. Wir haben dort sogar eine realistische Chance, die Vorrunde zu überstehen. Das muss auch unser Ziel sein.

Schlaumeier, die meinen, dass wir laut UEFA-Ranking als voraussichtlich achtbestes Europa-Team bei der EM sowieso ins Viertelfinale gehören, warne ich. Ich finde solche Ranglisten unnötig und dumm. Ich halte etwas von Ergebnissen und Siegen. Damit sich auch bei der Euro die Besten durchsetzen. Auf die 
K.-o.-Phase freue ich mich jetzt schon.