Suff-Schlagzeilen um England-Star

Party bis 5 Uhr

Suff-Schlagzeilen um England-Star

Englands Kapitän ließ es offenbar bei Nationalteam-Lehrgang krachen.

Wayne Rooney ist bekannt dafür, das Party-Leben zu genießen. Besonders in jungen Jahren schrieb er so manch unrühmliche Schlagzeile. Nun kursieren neuerlich Fotos, die eine exzessive Nacht vermuten lassen. Und das im Rahmen eines Nationalteam-Lehrgangs.

Nach dem 3:0 in der WM-Qualifikation gegen Schottland bekamen die "Three Lions"-Kicker über das Wochenende frei. Einige ließen es sich nicht nehmen, am Samstag auf den souveränen Erfolg anzustoßen. Bei einem Kaltgetränk blieb es aber nicht. Im "The Grove Hotel" zu Watford ging es der Sun zufolge heiß her.

In der Hauptrolle: Rooney. Er soll bis 5 Uhr morgens mit einer Hochzeitsgesellschaft, die ihn im Laufe des Abends zur Feier eingeladen hatte, krachen. Wie es heutzutage oft ist, tauchten natürlich Bilder davon auf.

© Reuters

(c) Reuters

"Er wurde ausgenutzt"

Sichtlich angeschlagen posierte der Star von Manchester United mit zwei Frauen. Ein anderer Schnappschuss zeigt, wie schwer es ihm zu später Stunden fiel, die Augen offen zu halten. "Er konnte kaum sprechen und stolperte nur mehr herum. Man wollte nicht glauben, dass er englischer Kapitän ist", wird ein Augenzeuge zitiert.

Rooney konnte am Montag wegen einer Knieblessur nicht trainieren, verließ deshalb frühzeitig das Nationalteam. Im Test gegen Spanien (2:2) fehlte er tags darauf. Einen Zusammenhang gab es nicht. Interimstrainer Gareth Southgate hatte angekündigt, er werde dem 31-Jährigen eine Pause geben.

Ein Pressesprecher Rooneys erklärte gegenüber dem Mirror: "Wayne und das Team hatten frei. Er posierte wie immer bereitwillig für Fotos mit Gästen. Leider wurde sein freundliches Wesen ausgenutzt."