Wählen Sie ihre ÖFB-Wunschgruppe

EURO-Voting

Wählen Sie ihre ÖFB-Wunschgruppe

Am Samstag steigt in 
Paris der erste große EURO-Showdow.

Der Countdown läuft! Noch zwei Tage, dann steigt in Paris die große Auslosung für die EM-Endrunde in Frankreich 2016. Ganz Österreich ist gespannt, welche Gegner das Team von Marcel Koller (Nachlesen: ÖFB plant Koller-Coup) zugelost bekommt. Fix ist: Es wird zumindest ein absoluter Kracher dabei sein!

 

ÖFB reist mit acht Mann nach Paris zur Auslosung
Österreich wird aus Topf zwei gezogen, erspart sich somit ein Vorrundenduell beispielsweise gegen Italien. Aus Topf eins warten Hammergegner wie Deutschland, Spanien oder Frankreich.

Die 24 Teilnehmer werden aus vier Töpfen in sechs Vierergruppen gelost. Der ÖFB ist in Paris mit acht Mann vertreten: Präsident Leo Windtner, Generaldirektor Alfred Ludwig, Sportdirektor Willi Ruttensteiner, Teamchef Marcel Koller, Organisationschef Bernhard Neuhold, Sicherheitsbeauftragter Heimo Kraus, Mediendirektor Wolfgang Gramann und Teammanager Christian Schramm.

ÖFB hat weder ein Wunsch- noch Horror-Los
Über Wunschgegner oder Horror-Lose zu diskutieren, hat man sich beim ÖFB erspart. Eine Gruppe mit Spanien, Polen und der Türkei wäre aber sicher kein Losglück. Mit einer Gruppe mit Portugal, Ungarn und Albanien würden die Aufstiegschancen ungleich höher sein.