Ronaldo traurig nach Siegestor
Ronaldo traurig nach Siegestor

Goldtorschütze

Ronaldo traurig nach Siegestor

Ex-ManU-Star erzielte das 2:1 für Real.

Er schaute, traf und jubelte -nicht! Reals Superstar Cristiano Ronaldo verzichtete nach seinem Treffer zum 2:1 im CL-Achtelfinale gegen Manchester United demonstrativ auf Freuden-Gesten. Ein Blick ins Gesicht des Portugiesen verriet: Ronaldo war richtig traurig, dass er gestern seine große Liebe ManU eliminieren musste. In Old Trafford war der Bursche von der Ferieninsel Madeira einst zum Weltstar geworden.

Höflicher Gast

Am Dienstag kehrte er zurück in sein altes Wohnzimmer und zeigte sich als höflicher Gast. Die Fans verabschiedeten "CR7" mit donnerndem Applaus.

Ein trauriges Jubiläum erlebte gestern ManU-Star Ryan Giggs. Fast genau 22 Jahre nach seinem Debüt im ManU-Dress feierte der Waliser gestern seinen 1000. Pflichtspiel-Einsatz, den 932. für die "Red Devils". Sagenhaft!

Diashow: Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig

1/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
2/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
3/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
4/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
5/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
6/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
7/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
8/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
9/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
10/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
11/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
12/12
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig
Ronaldo nach Goldtor gegen ManU traurig