Rundgang: Hier sitzt Hoeneß seine Strafe ab

fussball

Rundgang: Hier sitzt Hoeneß seine Strafe ab

Artikel teilen

Bei einem Medientag wird die JVA Landsberg vorgestellt.

Die JVA Landsberg öffnet seine Tore! Der Grund: In wenigen Wochen wird der langjährige Bayern-Präsident Uli Hoeneß ins "bayerische Alcatraz" einziehen, um seine 3,5-jährige Haft wegen Steuerhinterziehung abzusitzen.

Hoeneß-Knast: Hier sitzt der Bayern-Boss ein

"Genussmensch" Hoeneß muss sich auf Einschränkungen einstellen. Am Tag der Führung hätte der Bayern-Boss beim Mittagessen zwischen Schinkennudeln und Gemüsesuppe wählen können. Besonders wichtig: jeder Insasse bekommt nur eine Portion. Wer sich mehrfach anstellt, bekommt Ärger, heißt es.

Muss Hoeneß in BVB-Zelle
Auf Fußball wird Hoeneß nicht gänzlich verzichten müssen. In der JVA gibt es einen eigenen Fußball-Platz, zudem sind einige der Häftlinge große Fußball-Fans. Während der Führung durch die Anstalt entdeckten die Medienvertreter in einer Zelle am Spiegel über dem Waschbecken sogar einen BVB-Aufkleber. Ob es sich dabei um die Zelle von Uli Hoeneß handelt, ließ sich die Leiterin der JVA am Montag nicht entlocken.

 

Hoeneß war am 13. März wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 28,5 Millionen Euro zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Am Tag darauf trat er als Präsident des FC Bayern zurück und verzichtete auf eine Revision.

OE24 Logo