Hans Krankl - Teil 1: Rapid

Fußball

Teil 1: Rapids Aufholjagd

Artikel teilen

Vieles läuft schief, aber sie können dennoch Meister werden.

Rapid hat mich in der Vorbereitung nicht überzeugt, doch das ist egal: Die Stunde der Wahrheit schlägt beim Rückrundenauftakt. Rapid muss perfekt starten, dann ist sogar der Meistertitel möglich. So etwas wie im Vorjahr darf es nicht geben – da hat Rapid gleich beim LASK verloren.

"Edlingers Versprechungen waren nur leere Worte"
Über Rapids Einkaufspolitik kann ich mich wirklich nur wundern. Da ist rein gar nichts passiert. Prokopic? Warten wir ab, ob er spielt. Und Schimpelsberger? Sorry, er ist ein unbeschriebenes Blatt. Rudolf Edlinger hat sehr viel versprochen. Aber es sind leere Worte gewesen. Diese Kritik muss sich der Präsident gefallen lassen. Ich kann mir das nur so erklären, dass Rapid kein Geld hat. Traurig …

"Ich mache mir ganz große Sorgen um Hofmann"
Völlig rätselhaft auch, wann Steffen Hofmann topfit wird. Ehrlich: Ich mache mir große Sorgen um ihn. Hoffentlich ist die Verletzung nicht chronisch – für Rapid wäre das eine Katastrophe. Ohne Steffen ist das Mittelfeld auf jeden Fall eine Klasse schwächer.

"Pehlivan hätte ich links und rechts abgewatscht"
Viele fragen mich: Hans, was ist mit den Jungstars los – brauchen die einen Aufpasser im Urlaub? Peinlich, was sich Yasin Pehlivan geleistet hat. Eine Rauferei, beide Hände in Gips – das darf doch nicht wahr sein. Ich bin ein Fan von Pehlivan gewesen und halte noch immer viel von ihm. Aber ich sage auch ganz offen: Er soll froh sein, dass ich nicht sein Trainer bin. Von mir hätte Yasin links und rechts eine Watsch’n bekommen.

"Vennegoor nur wegen schönen Namens gekauft"
Gespannt bin ich, wer bei der Titeljagd die Tore für Rapid schießt. Bisher hat mich vor allem dieser Jan Vennegoor of Hesselink arg enttäuscht. Hat Rapid ihn nur verpflichtet, weil er so einen schönen Namen hat? Noch einmal: Rapid hat Druck, es gibt Defizite – trotzdem ist viel drinnen!
 

Die wichtigsten Rapidler im Direkt-Check:

Tor: Helge Payer
Er muss für mich die Nummer 1 sein. Das habe ich immer betont. Raimund Hedl ist auch okay, aber an Helge kommt er nicht heran.
Bewertung:

© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 5/5

 

Abwehr: Jürgen Patocka
Er hat so wie die anderen Innenverteidiger Schwächen. Das sieht man vor allem international. Für die Liga reicht’s halbwegs.
Bewertung:

© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 3/5

 

Mittelfeld: Steffen Hofmann
Er muss ganz einfach topfit sein, dann hat das Mittelfeld Klasse. Er ist ein Leader. Ohne Hofmann fehlt Rapid die nötige Kreativität.
Bewertung:

© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 5/5



Angriff: Hamdi Salihi
Er hat sich zuletzt gut entwickelt und schießt auch wichtige Tore. Der Rest? Naja … Da sollte im Frühjahr weit mehr kommen als in der Hinrunde.
Bewertung:
© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 3/5



Trainer: Peter Pacult
Er macht einen hervorragenden Job, da gibt’s nichts zu diskutieren. Aber klar ist auch: Bei Rapid stehst du als Trainer immer unter Druck.
Bewertung:
© TZ ÖSTERREICH
Krankl Bewertung Fußball 4/5
OE24 Logo