Wacker-Coach Kirchler droht Ärger

Nach Handgreiflichkeit

Wacker-Coach Kirchler droht Ärger

Der Tiroler hatte im Abstiegskrimi seine Nerven nicht im Griff.

Roland Kirchler droht nach einem tätlichen Angriff gegen den 4. Offiziellen beim Liga-Spiel zwischen Wacker Innsbruck und dem WAC ein Nachspiel. Der Wacker-Coach verpasste Markus Hameter in der Nachspielzeit einen Rempler in den Rücken, nachdem er mit einer Entscheidung von Schiri Alexander Harkam nicht zufrieden war.

Fall liegt beim Strafsenat
„Dieser tätliche Angriff, der auch von mangelndem Respekt gegenüber den Schiedsrichtern zeugt, ist absolut intolerabel und auf das Schärfste zurückzuweisen. Gerade auch aufgrund der tragischen Attacken auf Schiedsrichter im Ausland in den vergangenen Monaten“, zeigte sich Johann Hantschk fassungslos. Der Leiter des Schiedsrichterkomitees Bundesliga/Elite forderte ein klares Zeichen als Abschreckung für mögliche Nachahmungstäter und stellte klar. "Die körperliche Sicherheit der Spieloffiziellen muss zu jedem Zeitpunkt geschützt werden."

Schiedsrichter Harkam brachte den Sachverhalt zur Anzeige, der zuständige Strafsenat der Bundesliga muss nun über mögliche Konsequenzen gegen den Wacker-Coach entscheiden.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×