Liverpool

Fußball

Liverpool schloss in Premier League wieder zu Arsenal auf

Teilen

Der englische Fußball-Spitzenclub Liverpool hat mit einem 2:0-Auswärtssieg gegen Premier-League-Schlusslicht Sheffield United den Anschluss an Tabellenführer Arsenal gehalten.

Die Reds gewannen am Mittwoch dank der Treffer von Virgil van Dijk (37.) und des Ex-Salzburgers Dominik Szoboszlai (94.). Dadurch verkürzte sich der Rückstand auf die Gunners nach der 15. Runde wieder auf zwei Punkte. Arsenal hatte sich tags zuvor bei Luton Town zu einem 4:3 in letzter Minute gemüht.

Einen weiteren Rückschlag musste Triple-Sieger Manchester City im Spitzenspiel bei Aston Villa einstecken. Die Mannschaft von Pep Guardiola verlor in Birmingham verdient mit 0:1 (0:0), ein abgefälschter Schuss von Leon Bailey (74.) sorgte für frenetischen Jubel im Villa Park. Für die Citizens war es das vierte Ligaspiel in Serie ohne Sieg nach zuvor drei Unentschieden. Damit zog das von Unai Emery betreute Aston Villa in der Tabelle an ManCity vorbei auf Platz drei. Arsenal führt mit 36 Punkten vor Liverpool (34), Aston Villa (32) und dem Titelverteidiger (30).

Im zweiten Schlager des Abends feierte Manchester United einen verdienten 2:1-Erfolg gegen Chelsea. Zum Matchwinner avancierte Scott McTominay mit einem Doppelpack (19., 69.), zwischendurch hatte Cole Palmer (45.) für die Londoner ausgeglichen. Bereits in der neunten Minute war ManUnited-Kapitän Bruno Fernandes mit einem schwach geschossenen Elfmeter an Chelsea-Tormann Robert Sanchez gescheitert. Während ManUnited als Sechster nun 27 Zähler auf dem Konto hat, stecken die Blues als Zehnter mit 19 Punkten weiter im Tabellenmittelfeld fest.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo