carmelo anthony

Massenschlägerei

15 Spiele Sperre für Carmelo Anthony

Nach Rauferei bei Denver - NY Knicks hat die NBA saftige Strafen ausgeteilt.

Denver-Nuggets-Star Carmelo Anthony und weitere sechs Spieler sind von der NBA wegen ihrer Verwicklung in die Massenrauferei im Samstag-Spiel der Nuggets bei den New York Knicks gesperrt worden. Anthony hatte die Knicks-Spieler Nate Robinson und J.R. Smith gestoßen bzw. ins Gesicht geschlagen. Der Liga-Topscorer muss nun für 15 Spiele pausieren. Bei dem Skandalspiel waren weitere neun Spieler ausgeschlossen worden.

Robinson erhielt wie Smith zehn Spiele Sperre, die weiteren involvierten Spieler fassten Strafen von ein bis sechs Partien aus. Die beiden Vereine müssen außerdem eine Geldstrafe von umgerechnet je 380.000 Euro bezahlen.

Es geht auch ohne
Im ersten Spiel nach der Sperre von Carmelo Anthony zeigten die Denver Nuggets, dass sie auch ohne ihren Topsccorer ein Siegerteam sind. Die Washington Wizards wurden in einer highscoring Partie mit 117:108 besiegt. Einen Sieg gab es auch für das zweite von Sperren betroffene Team: Die New York Knicks besiegten Utah Jazz überraschend 97:96.

Ergebnisse
New Jersey Nets - Golden State Warriors 105:97
Memphis Grizzlies - Seattle SuperSonics 134:126 n.2.V.
Denver Nuggets - Washington Wizards 117:108
Sacramento Kings - Dallas Mavericks 91:109
New York Knicks - Utah Jazz 97:96 n.V.
Miami Heat - New Orleans Hornets 101:99