bammer_sybille

Grand Slam

Aus für Sybille Bammer bei den US-Open

Sybille Bammer scheiterte im Achtelfinale der US-Open in New York gegen die stark auftretende Serbin Jelena Jankovic.

Sybille Bammer hat am Sonntag (Ortszeit) ihr US-Open-Achtelfinale gegen die Weltranglisten-Dritte Jelena Jankovic verloren, aber mit größerem Widerstand als erwartet. Die 27-jährige Oberösterreicherin musste sich der starken Serbin nach 2:09 Stunden nach starker Leistung mit 4:6, 6:4, 1:6 geschlagen geben.

Chance für Paszek
Damit lag es am Montag an Tamira Paszek, Österreichs Fahne weiter hochzuhalten. Die 16-jährige Vorarlbergerin hat in der Nacht auf Dienstag (01:00 MESZ) in ihrem bereits zweiten Grand-Slam-Achtelfinale en suite gegen Anna Tschakwetadse (RUS-6) die Gelegenheit, ihr erstes Major-Viertelfinale überhaupt zu erreichen. Allerdings ist auch sie natürlich Außenseiterin. Es wäre übrigens auch das erste Viertelfinale in einem Grand-Slam-Turnier einer ÖTV-Dame seit 1999 (US Open/Barbara Schett) bzw. das erste Grand-Slam-Viertelfinale mit österreichischer Beteiligung seit 2002 (Australian Open/Stefan Koubek).

Damen-Achtelfinale:
Jelena Jankovic (SRB-3) - Sybille Bammer (AUT-19) 6:4, 4:6, 6:1
Viertelfinale: Jankovic - V. Williams

Herren, 3. Runde:
Novak Djokovic (SRB-3) - Juan Martin del Potro (ARG) 6:1, 6:3, 6:4
Stanislas Wawrinka (SUI) - Robby Ginepri (USA) 5:7, 6:4, 4:6, 6:4, 6:3
Achtelfinale: Wawrinka - Chela