Baseball Bundesliga Diving Ducks

baseball

Diving Ducks drehen Spiel beim Tabellenleader

Artikel teilen

Die Diving Ducks Wr. Neustadt haben Teil eins ihres Triple-Headers gegen Division Ost-Leader Vienna Wanderers mit 8:7 in letzter Sekunde für sich entschieden.

Für die Niederösterreicher war der knappe Auswärtssieg der insgesamt 14. Erfolg in dieser Saison und zugleich der erste Sieg über die Vienna Wanderers in dieser Spielzeit. Die Diving Ducks haben damit ihren zweiten Tabellenplatz in der Division Ost weiter festgezurrt. Die Vienna Wanderers mussten sich erst zum zweiten Mal in dieser Kampagne geschlagen geben. Sie bleiben aber weiterhin der unangefochtene Leader im Osten.

Der Spitzenreiter erwischte den besseren Start: Nach zwei Innings ohne Score auf beiden Seiten, gelangen den Wanderers im dritten Abschnitt vier Runs. Auch wenn die Gäste aus Niederösterreicher, bei denen Alexander Seidenberger, Alessandro Zoufal und Moritz Scheicher wieder im Kader standen, immer wieder in Schlagdistanz kamen, gelang es den Wanderers stets eine Führung zu behaupten. Mit plus zwei für das Heimteam ging es ins – schlussendlich entscheidende – neunte Inning: Dort scorten die Gäste aus Niederösterreich drei Runs, übernahmen damit die Führung und verteidigten diese gekonnt. Am Ende setzte sich der Champion mit 8:7 durch.

Teil zwei der 3-Game-Series dieser beiden Teams steigt bereits morgen, Freitag um 19.00 Uhr in Wr. Neustadt.  

OE24 Logo