Bolt auch über 200 m siegreich

Leichtathletik

Bolt auch über 200 m siegreich

Olympiasieger blieb bei Meisterschaftssieg auf Jamaica aber 1 Sekunde über eigenem Weltrekord.

Olympiasieger Usain Bolt hat sein Ticket für die Weltmeisterschaften in Berlin auch über 200 m souverän gelöst. Der Weltrekordler blieb am Sonntag in Kingston im Rahmen der jamaikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in 20,25 Sekunden aber fast eine Sekunde über seiner im Olympiafinale von Peking aufgestellten Bestzeit (19,30). Am Samstag war Bolt über 100 m in 9,86 Sekunden eindrucksvoll zu einer neuen Jahresweltbestleistung gesprintet.

"Ich fühle mich gut, aber ich bin ein wenig müde, weil ich noch nicht wirklich in Bestform bin", erklärte Bolt, der sich vor Steve Mullings (20,40) und Marvin Anderson (20,63) sicher durchsetzte. Im Damenrennen über die 200 m gewann Peking-Siegerin Veronica Campbell-Brown in 22,40 Sekunden knapp vor 100-m-Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser (22,58). Dritte wurde Simone Facey (22,96). Die ersten Drei jeder Disziplin qualifizierten sich für die WM vom 15. bis 23. August in Berlin.