Djokovic holt sich Titel in Wien

BA-CA-Trophy

Djokovic holt sich Titel in Wien

Der Serbe Novak Djokovic gewinnt die mit insgesamt 642.750 Euro dotierte BA-CA-Trophy in der Wiener Stadthalle.

Der Topfavorit und Weltranglisten-Dritte ließ am Sonntag im Finale des ATP-Traditionsturniers in der Wiener Stadthalle dem Schweizer Stanislas Wawrinka vor 7.600 Zuschauern beim 6:4,6:0 keine Chance. Nach nur 76 Minuten hatte der 20-jährige neue Superstar des Tennis seinen heuer bereits fünften Titel nach Adelaide, Miami, Montreal und Estoril in der Tasche.

Spieler-Kritik an Belag
Die Organisatoren der BA-CA-Trophy ziehen aus der teilweise doch massiven Kritik vonseiten der Spieler Konsequenzen und ändern ab 2008 den Belag: Ab der nächsten Auflage wird in der Wiener Stadthalle nicht mehr auf Opticourt, sondern auf Greenset gespielt. Der Untergrund wird damit jenem vom Masters-Series-Turnier in Madrid angepasst.

Die Zeit der an Sandplatztennis erinnernden langen Ballwechsel dürfte damit in Wien vorüber sein. Damit sollte auch die Verpflichtung so manchen Superstars wieder gesichert sein. Spieler wie Andy Roddick hatten bereits angekündigt, Wien nur noch in ihren Turnierplan aufzunehmen, wenn der Belag schneller wird. Auch der diesjährige Finalist und Topstar Novak Djokovic war mit dem Opticourt unzufrieden.