Dominic Thiem: "Will Top 50 knacken"

Tennis

Dominic Thiem: "Will Top 50 knacken"

Domonic Thiem ist der Tennis-Aufsteiger der Saison.

Dominic Thiem (20) sorgte beim Turnier in Madrid für Furore, ehe er krank wurde.

ÖSTERREICH: Dominic , wie geht es dir?

Dominic Thiem: Ich habe eine Magen-Darm-Infektion erwischt, noch immer Durchfall und muss erbrechen. Ich hoffe, dass ich ab Dienstag wieder trainieren kann.

ÖSTERREICH: Was sind dann deine nächsten Ziele?

Thiem: Ab nächster Woche will ich in Nizza spielen. Dort habe ich eine Wild Card. Und anschließend in Paris, wo ich erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier im Hauptbewerb fix drinnen bin. Nizza gilt quasi als Vorbereitung für Paris. Dort möchte ich in die dritte Runde kommen. Bei den Junioren war ich schon im Finale.

ÖSTERREICH: Überrascht dich dein Höhenflug?

Thiem: Ja. Letztes Jahr hat sich noch nicht angedeutet, dass ich jetzt jede Woche bei einem ATP-Turnier dabei bin.

ÖSTERREICH: Du hast mit Wawrinka den ersten Top-Mann geschlagen.

Thiem: Beim Turnier in Rotterdam hätte ich schon fast gegen Andy Murray gewonnen. Gegen Wawrinka hat eben alles gepasst. Anders ausgedrückt: Wenn ich sehr gut spiele, dann kann ich jeden schlagen, wenn ich schlechter drauf bin, aber auch gegen viele verlieren. Es fehlt mir noch die Konstanz.

ÖSTERREICH: Du hast das Jahr als Nr. 121 gestartet, jetzt bist du Nr. 60 der Welt. Was ist da heuer noch drinnen?

Thiem: Ich will die Top 50 knacken. Das wäre schon ein Riesending.

ÖSTERREICH: Was machst du in deiner Freizeit?

Thiem: Ich lese gerne Bücher und bin ein großer Fan von Chelsea. (ruw)

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×