Roger Federer

Niederlage

Federer scheitert in 2. Runde von Rom

Der Schweize verlor nachdem er zuvor noch sechs Matchbälle abgewehrt hatte.

Der Weltranglisten-Erste Roger Federer hat seine Sandplatz-Premiere in der laufenden Saison verpatzt. Der Schweizer verlor am Dienstag beim mit 2,75 Millionen Euro dotierten Masters-1000-Tennis-Turnier in Rom in der zweiten Runde gegen den Letten Ernests Gulbis mit 6:2,1:6,5:7. Zwar wehrte Federer in der 2:03 Stunden dauernden Partie sechs Matchbälle ab, doch letztendlich war er gegen seinen 21-jährigen Gegenspieler chancenlos.

Der Weltranglisten-40. behielt die Nerven und machte mit eigenem Aufschlag alles klar. Zuvor hatte Federer im dritten Satz von 3:5 auf 5:5 ausgeglichen, ehe der Schweizer in seinem Turnier-Auftaktspiel erneut sein Service verlor. Gulbis stellte damit im Head-to-Head mit dem Tennis-Star auf 1:1, im Jänner in Doha (Viertelfinale) auf Hartplatz hatte noch Federer in drei Sätzen das bessere Ende für sich gehabt.