ivanovic_ap

Wachablösung

Jankovic löst Ivanovic am 11. August als Nr. 1 ab

Artikel teilen

Jelena Jankovic wird damit als 18. Spielerin der WTA-Tour-Geschichte die Topposition in der Tennis-Weltrangliste einnehmen.

Jelena Jankovic wird ab 11. August als 18. Spielerin der WTA-Tour-Geschichte die Topposition in der Tennis-Weltrangliste einnehmen. Trotz der Viertelfinal-Niederlage der 23-jährigen Serbin in Montreal wird sie laut Berechnungen der WTA ihre Landsfrau Ana Ivanovic ablösen. Nach der bereits zurückgetretenen Justine Henin, Maria Scharapowa und Ivanovic ist Jankovic bereits die vierte Nummer eins bei den Damen in diesem Jahr.


Die sechsfache Turniersiegerin, der ein Grand-Slam-Finale bisher verwehrt geblieben ist, wird damit die Spitze erklimmen, nachdem sie die Chance auf eine vorzeitige Ablöse von Ivanovic sowohl in Kanada, als auch in der vergangenen Woche in Los Angeles verpasst hatte. Die regierende French-Open-Siegerin Ivanovic, die in Kanada im Achtelfinale an den Vorarlbergerin Tamira Paszek gescheitert war, wird zum Zeitpunkt ihrer Ablöse neun Wochen an der Spitze gestanden sein.

Ein Traum wird war
"Seit ich ein junges Mädchen war, war es ein Traum von mir, die Nummer eins zu werden. Wenn man älter wird, kann man eines Tages zumindest sagen, Nummer eins gewesen zu sein und niemand kann es einem wegnehmen", meinte Jankovic, die 2008 bei bisher drei Grand-Slam-Turnieren zweimal im Semifinale stand. Bei den Australian Open war gegen Scharapowa aber ebenso Endstation wie bei den French Open gegen Ivanovic. Seit Februar 2007 hatte sich Jankovic in den Top-Zehn der Weltrangliste festgesetzt.

Die Ablöse am Damen-Thron fällt damit vielleicht zeitgleich mit jener bei den Herren zusammen. Der Spanier Rafael Nadal wird den Schweizer Roger Federer spätestens am 18. August von der Spitze verdrängen. Federer hat die Topposition seit dem 2. Februar 2004 inne.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo